Luftgewehr  – Auflagenschießen

Sportschießen ist ein anspruchsvoller Sport, der ein hohes Maß an Konzentration und Körperbeherrschung erfordert. Man braucht neben einer ruhigen Hand und innerer Ruhe auch eine gute allgemeine Kondition, um seinen Körper unter Kontrolle zu halten.

Beim sportlichen Auflageschießen werden 30 Schuss (3 Serien a 10 Schuss) geschossen. Da die Ergebnisse im oberen Bereich dicht beieinanderliegen, erfolgt eine Zehntelwertung. Auf unserem Stand erfolgt das, wie auf vielen neueren Anlagen, durch elektronische Scheiben. Auf älteren Anlagen wird auf Spiegel aus Pappe geschossen, die maschinell auf Zehntel ausgewertet werden. Die höchstmögliche Ringzahl bei Zehntelwertung ist dann die 10,9. Bei 30 Schuss sind dann theoretisch 327 Ringe zu erreichen.

Seit 2006 werden die Deutschen Meisterschaften im Auflageschießen durchgeführt.

Ab dem 41. Lebensjahr kann Auflage geschossen werden. Es werden Vereinsmeisterschaften, Kreismeisterschaften, Bezirksmeisterschaften, Landesmeisterschaften und für Schützen ab dem 51. Lebensjahr auch Deutsche Meisterschaften ausgeschossen.

Unser Verein nimmt mit 5 Mannschaften an den Rundenwettkämpfen vom Schützenbund Wildeshauser Geest teil. Eine weitere Mannschaft schießt in der Bezirksoberliga vom Oldenburger Schützenbund.

Die Wettkampfklassen für Auflage-Wettbewerbe sind wie folgt aufgeteilt:

 

Senioren 0   41 – 50 Jahre (keine deutschen Meisterschaften und kein Ligaschießen)

Senioren 1   51 – 60 Jahre

Senioren 2   61 – 65 Jahre

Senioren 3   66 – 70 Jahre

Senioren 4   71 – 75 Jahre

Senioren 5   76 Jahre und älter